Kleingeld

Apr 28, 2010

Kassiererinnen quälen Folge 2

by Linda Bög — last modified Apr 28, 2010 03:50 PM

Wir mögen Tengelmann, aber mag Tengelmann seine Kassiererinnen?

Zu Beginn dieses Blogs haben wir berichtet, wie unschuldige und nichtsahnende Kassiererinnen unfreiwillig in die Sex-Rollenspiele der Supermarkt-Kunden involviert werden.  Heute wollen wir die neueste Kassiererinnen-Quäl-Gemeinheit vorstellen: Den Coupon.

Bereits seit der Einführung der Treueherzen sind die Damen an der Kasse unseres Stamm-Tengelmanns stets heiser. Jedem Kunden die Frage zu stellen: „Sammeln Sie Herzen?“ ist eine enorme Mehrbelastung für die Stimme. Die freundliche Kassiererin muss statt vorher nur „Guten Tag“ und „Neunundzwandzigneunundvierzig“ stets noch einen zusätzlichen Satz sagen. Die Damen müssen also seit dem Treueherzensammlungs-Start mindestens doppelt so viel reden wie vor der Herzenaktion.

Zu allem Übel hat sich Tengelmann nun noch eine zusätzliche Quälerei ausgedacht - den Sparcoupon.

Um das mal kurz zu erläutern: es handelt sich um einen zusätzlichen Zettel, der nach dem Kassenbon von der Maschine ausgespuckt wird. Da steht dann drauf, dass man ja dieses oder jenes Produkt gekauft hat. Und wenn man dieses Produkt bis zu einem bestimmten Tag noch mal kauft, dann bekommt man – vorausgesetzt man zeigt den entsprechenden Coupon her - einen kleinen Rabatt.

So. Jetzt bekommt man also an der Kasse neben dem Einkaufszettel, dem Zettel mit dem EC-Kartenbeleg und dem Zettel mit dem EC-Kartenbeleg auf dem man unterschreiben muss, auch noch den Mascarpone-Coupon (Der Mascarpone von Galbani hat übrigens eine Gelinggarantie...). Natürlich fragt der mündige Verbraucher bei der Kassiererin nach, was es denn mit dem Mascarpone-Coupon auf sich hat. Man will ja wissen womit man hier geködert werden soll...

Die heisere, aber stets freundliche, Kassiererin erklärt mir, wie das Tengelmann-Coupon-System funktioniert und weist mich, während sie noch heiserer wird, sogar darauf hin, dass der Coupon nur bis zu einem bestimmten Datum gültig ist.

Wunderbar! Falls ich mich nun also in den nächsten 2 Wochen dazu entschließe, schon wieder Tiramisu zu machen, dann spare ich mir 80 Cent, immer vorausgesetzt, ich kaufe zu diesem Zweck zwei Packungen Mascarpone der Marke Galbani in diesem bestimmten Tengelmann.

Die Chancen für einen schnellen nächsten Tiramisu stehen aber eher schlecht. Zum einen startet die Bikinisaison bald, zum anderen lohnt sich ein Tiramisu eigentlich nur, wenn auch wirklich viel Leute am Tisch sitzen. Davon abgesehen ist die Mascarponecreme gar nicht hart geworden und es gab Tiramisu-Suppe. Schöne Gelinggarantie!